Single Malt

Glenkinchie 12 Jahre

Die Brennerei Glenkinchie wurde 1825 gegründet und liegt in den schottischen Lowlands. Die 12 Jahre alte Abfüllung der Brennerei, die preislich um die 30 € liegt, wird im Rahmen der Serie „Classic Malts of Scotland“ von Diageo vermarktet und repräsentiert darin die milden und weichen Whiskies ebendieser Region.

Whisky Glenkinchie 12.jpg

Beim Nosing erinnert mich der extrem fruchtige und spritzige Duft des Glenkinchie zunächst an Obstbrand sowie Zitrusfrüchte. Mit der Zeit sickern zudem blumige Aromen hindurch. Insgesamt macht dieser Single Malt sowohl einen äußerst milden als auch einen frischen und leichten Eindruck.

Im Mund dann erneut zunächst die Assoziation mit Obstler… Birnen kommen mir in den Sinn. Der Glenkinchie schmeckt wunderbar fruchtig, ist dabei jedoch weniger süß, sondern eher erfrischend säuerlich. Stellenweise lassen sich zudem etwas Malz sowie eine feine Würze erahnen. Die 43 Volumenprozent Alkohol machen sich in Form einer zusätzlichen Frische bemerkbar.

In seinem mittellangen Abgang, der vielmehr kühlend als wärmend ist, legt der Glenkinchie zwar in Sachen Süße und Würze ein Stück weit nach, doch auch hier manifestiert sich der säuerlich-fruchtige Gesamteindruck.

Fazit: Ein durchaus feiner Malt, wenn es mal etwas leichter sein darf. Für mich ein schöner Frühlings-Dram, der nicht allzu komplex ist, aber dennoch einen gewissen Tiefgang  und Charakter an den Tag legt.

…el rey