Grand Cru

Egly-Ouriet V.P. Grand Cru

Champagner von Egly-Ouriet ist gefragt, gesucht und genial! Das Prädikat Grand Cru ist hier kein Marketing Aufhänger, sondern lediglich der Anspruch einen wahrhaftigen Champagner der Königsklasse zu kreieren.

IMG_1693

Alles beginnt in den Weinbergen der Champagne in Frankreich. Nur Schaumwein aus diesem Gebiet darf den prestigeträchtigen Namen Champagner tragen. Vielen genügt das schon als Kaufargument für besondere Anlässe. Ein gutes Image lässt sich oft besser verkaufen als ein guter Schaumwein. Was viele große Champagnerhäuser vollbringen, ist Kunst und Alchemie zugleich. Eine Flasche durchschnittlichen Sprudels mit Prädikat Champagner wird gegen einen verhältnismäßig hohen Geldbetrag getauscht. Erinnert ein wenig an den Tauschhandel mit Glasperlenketten zwischen „Cowboys“ und den amerikanischen Ur-Einwohnern. Für die einen die Lizenz zum Gelddrucken und für die anderen die sprudelnde Diamanten-Quelle mit Prestigeaura. Ob der Gegenwert hier gewährleistet ist, sei mal dahingestellt.

In diesem Dschungel aus Lifestyleprodukten gibt es auch seriöse Champagner, die ihre Erfüllung nicht in einer Champagner-Schlacht in der Villa am Gardasee oder einer südkoreanischen Edeldiskotheken finden. Um eben diesen seriösen und anspruchsvollen Champagner geht es hier. Daher steht nicht der Name des Champagnerhauses im Fokus, sondern der Ursprung dieses Ausnahme-Weins.

Auf den Grand Cru Lagen von Ambonnay und Verzenay wachsen die über 60 Jahre alten Chardonnay und Pinot Noir Reben. Stark verkürzt gesagt: Je älter die Rebe, desto tiefer die Wurzeln, desto komplexer die Nährstoffaufnahme, desto geringer die Erträge und umso konzentrierter die wenigen Trauben. In der industriellen Weinwirtschaft werden solche Reben aufgrund ihrer zu geringen Erträge in der Regel gerodet. Für diesen Wein sind sie gerade richtig.

IMG_1705

Viele vergessen, dass Champagner nichts anderes ist als sprudelnder Wein. Ist der Grundwein durchschnittlich, kann auch der Champagner kein tolles Produkt werden. Bei diesem V.P. genannten Champagner von Egly Ouriet ist der Grundwein hervorragend. Er wird 12 Monate im Barrique ausgebaut und weitere 5 Jahre (!) auf der Hefe belassen. Über den positiven Einfluss der Hefe auf den Wein könnte eine extra Abhandlung geschrieben werden. Kurz gefasst: Der längere Kontakt von Hefe zum Wein kann viele „Charakterzüge“ wie cremige Textur, Aromen von Nuss bis Butter und vieles mehr hervorbringen und ausprägen.

Das Ergebnis ist schlichtweg betörend. Ein extrem komplexer, vielschichtiger und anspruchsvoller Champagner. In der Farbe dunkel Gelb mit rötlichen Reflexen des Pinot Noirs. Der reife Charakter gepaart mit extrem zarter Perlage und animierender Säureader faszinieren anhaltend. Kein Gramm Zucker zu viel, der aufträgt wie Schminke: Extra-Brut.

Um diesen Champagner entsprechend zu genießen, sollte das richtige Glas gewählt werden. Der V.P. braucht Raum, um sein ganzes Potential zu entfalten. Das Grand Cru Champagner Glas von Sophienwald hat diesen Zweck perfekt erfüllt. Als Begleitung klassisch Austern, Meeresfrüchte oder einfach so genießen. Ein Trinkerlebnis mit bleibenden Eindruck.

…el emperador