E. Guigal Côte-Rôtie „Brune et blonde“ 2009

Das Rhône Tal bietet ein vielfältiges Terroir. Im Süden zählt die Appellation Châteauneuf-du-Pape wohl zu den bekanntesten. An der nördlichen Rhône bringen die Cru-Lagen Côte-Rotie, Condrieu und Hermitage Weine von Weltruf hervor.

Côte-Rôtie ist eine Steillage und steht exemplarisch für die unterschiedlichen Boden- und Klima-Verhältnisse im Rhône Tal. Der Name des hier vorgestellten Côte-Rôties „Brune et blonde“ bezieht sich auf die zwei unterschiedlichen Bodentypen innerhalb der Cru-Lage. „Brune“ steht für einen „fetten“, eisenreichen und lehmigen Boden. „Blonde“ hingegen ist ein kalkiger, sandiger Boden.

IMG_2001

Der Einfluss von verschiedenen Bodentypen auf den späteren Wein lässt sich in dieser Appellation besonders gut entdecken, da das Klima relativ konstant ist. Dadurch können beim Einzelparzellen-Ausbau der Weine, die sensorischen Unterschiede neben der Handschrift des Winzers vor allem auf die unterschiedlichen Bodenformationen, auf denen die Reben wachsen, zurückgeführt werden. Zugelassen sind Syrah und die weiße Rebsorte Viognier. Letztere ist neben ihrer geringen Säure vor allem für ihren betörenden, aromatischen Duft bekannt.

Der Boden in der Parzelle „Brune“ bringt tendenziell schwere, langlebigere Rotweine hervor. „Blonde“ lässt schlankere und elegantere Côte-Rôties entstehen. Neben diesen beiden populären gibt es je nach Expertenmeinung zwischen 20 und 73 unterschiedliche Bodentypen innerhalb von Côte-Rôtie. Für Vielfalt ist also gesorgt.

IMG_2007

Der „Brune et blonde“ von Maison Guigal aus dem schönen Jahrgang 2009 stammt von den beiden beschriebenen Lagen. Das Ergebnis ist ein sehr eleganter Rotwein und ein passender Einstieg in die Welt der Côte-Rôties. Sehr filigran, begleitet von einer zarten Säureader gleitet der Wein über die Zunge. Der Stil ist sehr klar und reintönig. 2009 wirkt noch etwas jung und adstringierend, wird aber mit ausreichend Luft sehr leicht zugänglich und beweist Länge im Abgang. Ein Rotwein, der zum passenden Essen zur Hochform aufläuft.

Maison Guigal liefert seit Jahrzehnten eine konstante Qualität und in diesem Fall einen schönen Côte-Rôtie, der nicht limitiert ist und aufwändig mit der Lupe gesucht werden muss. Ein reeller, gehobener Rotwein-Genuss.

…el emperador

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s